Ein Wochenende in Unterfranken

(gesendet am 12. August 2009)

Servus beinand!

Weil's momentan umzugstechnisch viel zu tun gibt (dazu später mehr), und ich außerdem am Wochenende nicht in Lissabon war, gabs am Montag mal wieder keine Heimatpost. Dafür hab ich jetzt aber um so mehr zum Erzählen.

Ich fang gleich mit dem vergangenen Wochenende an, an dem wir zur Hochzeit von Andrea und Marco eingeladen waren. Das war wie unsere Hochzeit auch gleich noch ein bißchen ein Kulturaustausch, allerdings diesmal für mich, weil ich noch nie im Spessart war und mir die Gegend am Main so um Würzburg herum sofort unheimlich gut gefallen hat. So haben Melli und ich uns auch dazu entschieden, nochmal einen Tag dranzuhängen, an dem wir Würzburg angeschaut haben. Und was "blaue Zipfel" sind, das weiß ich jetzt auch; in der Alten Mainmühle in Würzburg hab ich sie mir nämlich bestellt und jeden Bissen davon genossen.

Hier in Lissabon hat mich dann gleich noch die zweite Überraschung ereilt. Vorab muß ich dazusagen, daß mir, als ich im September 2007 hier ankam, ein Arbeitsplatz zugewiesen wurde mit den Worten "das ist nur vorübergehend; setz dich da mal hin, bis wir was finden für dich." Tja und jetzt, beinahe zwei Jahre später, die ich komplett an meinem "temporären" Arbeitsplatz verbracht hab, hab ich tatsächlich einen endgültigen, eigenen Arbeitsplatz bekommen! Naja, und die andere Besonderheit ist momentan, daß der Wind aus Spanien her weht und nicht von der Küste. Deshalb hat es sogar nachts um zehn noch 32 Grad draußen, und für das Wochenende sind 40 Grad tagsüber angesagt.

Jetzt noch zum erwähnten Umzug. Dabei geht's natürlich, die Eingeweihten werden es schon wissen, um den Umzug von Melli nach Lissabon. Wir werden am übernächsten Wochenende mit dem Auto in Richtung Portugal aufbrechen. Nächste Woche am Donnerstag werde ich dann zum letzten Mal vor Weihnachten nach Deutschland fliegen, und am Sonntag geht's dann los. Weil das kommende Wochenende Großputz angesagt ist, damit es meine Liebste nicht wieder rückwärts aus der Wohnung dreht, wenn sie ankommt, und somit außer der Putzaktion und Melli's Anmeldung an der Uni nichts weiter Erwähnenswertes geschehen wird, gibt es nächste Woche keine eMail von mir. Dafür bekommt Ihr dann in zwei Wochen die Details zu unserer Abenteuerreise durch die Schweiz, Frankreich und Spanien nach Portugal. Drückt uns schon mal die Daumen, daß es nicht ganz so heiß wird!

Liebe Grüße aus Lissabon,

Euer Anderl