Prüfungsstreß und Altersbeschwerden

(gesendet am 28. April 2009)

Guten Abend allerseits,

Weil ich sonst in dieser Woche nicht mehr dazukomme, muß ich Euch jetzt noch rasch schreiben, was so los war. Das einschneidenste Erlebnis war schon wieder mit der Post, allerdings diesmal mit der, die ich bekommen habe. Vergangene Woche ist nämlich ein Brief vom ADAC gekommen -- mit einer goldenen Mitgliedskarte drin. Und damit auch ganz klar ist, warum ich die bekomme, hab ich es auch noch schwarz auf weiß bekommen, daß ich jetzt zehn Jahre dabei bin im Verein. Zehn Jahre!!! Jetzt ist mir erst klar, wie alt ich eigentlich bin. Und daß ich in dem Alter immer noch an der Uni bin und lerne... ;-)

Leider muß ich sagen, daß es das auch schon wieder war von meiner Seite. Der Rest der Woche stand nämlich ganz im Zeichen der Hausaufgaben für die Vorlesung in nichtlinearen Optimierungsverfahren. Und morgen ist die Prüfung: 24 Stunden lang, von Mittwoch zwei Uhr nachmittags bis Donnerstag zwei Uhr nachmittags. Zur Verteidigung des Profs muß ich aber sagen, daß er das Problem eigentlich noch ganz elegant gelöst hat; wir haben die Vorlesung nämlich per Videokonferenz nach Pittsburgh und Porto übertragen. Und irgendwie mußte er das ja auch machen, daß die dann auch an der Prüfung teilnehmen können.

Ich meld mich nächste Woche wieder und erzähl, wie's war. Bis dahin liebe Grüße,

Euer Anderl