Mal wieder Grüße aus Katalonien

(gesendet am 27. November 2008)

Liebe Leute,

heute melde ich mich mit viertägiger Verspätung, und zwar direkt aus Girona. Das Projekttreffen ist vorbei und ganz gut gelaufen. Die Dame von der EU hatte zwar ein bißchen was zu bemängeln, aber das Projekt wird nicht eingestampft, und ich werd weiterhin dafür gezahlt, Euch jede woche ein bißchen was über das Leben im Ausland zu schildern. ;-)

Zur vergangenen Woche gibt es diesmal nicht viel an Neuigkeiten. Am Dienstag ist die Matratze geliefert worden, die ich bei Amazon bestellt habe, und ansonsten ist nicht viel Aufregendes passiert. António hat sich auf den Weg nach Indien gemacht, um der Hochzeit von Pramod und Charu beizuwohnen. Weil Pedro, mein anderer Doktorvater, gerade auf einer Promotionsverteidigung in Norwegen ist, mußte diesmal Carlos herhalten, und mit mir zum Projekttreffen reisen.

In Girona ist es ziemlich kalt, jedenfalls im Vergleich zu Lissabon. Aber ich glaube, Ihr habt es in Deutschland noch ein paar Grad kälter. Aber dafür auch Schnee, oder? Ich werd dieses Jahr das berühmt-berüchtigte Weihnachten unterm Zitronenbaum verbringen. ;-) Naja, wenigstens bildlich gesprochen. Ich merke die Temperaturen hier schon, und ich glaube, ich werde krank. Das liegt hauptsächlich daran, daß ich ein Raucherzimmer bekommen habe, und ich die Heizung nicht anmachen kann, ohne daß es mir diesen Qualm ins Zimmer bläst. Und ich muß das Fenser sperrangelweit öffnen wegen des Gestanks. Deshalb hat es halt nachts immer Minusgrade in meinem Zimmer. Glücklicherweise hab ich nach der ersten Nacht eine zweite Decke gefunden, aber angenehm ist trotzdem anders.

Naja, und jetzt bin ich halt im Hotel zurück nach zwei ermüdenden Tagen. Und warte darauf, daß es endlich soweit ist, um zum Essen zu gehen -- dem "offiziellen Dinner". Allerding muß heute jeder selber zahlen. *augenverdreh* Ich kann mir nicht vorstellen, daß der Tag für die Dame von der EU, die das Projekt bewerten muß, wesentlich weniger anstrengend war. Ich glaube, sie hat sogar sowas in der Richtung gesagt. Haha, ein Zitat von mir, das Ihr Euch aufschreiben könnt, hab ich auch. Gestern abend habe ich den anderen abgesagt und bin sofort ins Hotel zurück. Woraufhin Carlos meinte, OK, schlaf Dich aus, damit Dein Hirn für die Präsentation fit ist. Woraufhin ich gesagt habe: "I don't need a brain, I only need coolness." So, und das ist jetzt ein authentischer Andreas Häusler, also druckt ihn Euch aus, rahmt ihn ein, und hängt ihn Euch übers Bett. Oder wenigstens übers Klo. Oder in den dunklen Hausgang.

So, ich werd jetzt meiner Melli nochmal eine SMS schreiben, und dann noch ein bisserl was lesen, bevor's los geht. Hoffentlich dauert das nicht zu lang heute; ganz so gut, wie sich das wohl grad liest, fühl ich mich nämlich echt nicht.

Adéu (diesmal auf Katalanisch) und ein schönes Wochenende,

Euer Anderl