Ein verlängertes Wochenende

(gesendet am 5. November 2008)

Guten Morgen Ihr Lieben!

Diese Woche meld ich mich erst an einem Mittwoch bei Euch -- nach einem absolut phantastischen verlängerten Wochenende! :-) Doch zuerst ein kurzer Überblick über die letzte Woche: Am Dienstag und Mittwoch waren noch einmal intensive Bigband-Proben (die Dienstagsbrobe im Teatro da Comuna -- ein netter Ort, da sollte ich auch mal so hingehen) für das Programm von gestern. Wegen einer Flugzeugverspätung war es mir aber unmöglich, mitzuspielen, aber davon erzähl ich Euch gleich noch.

Am Dienstag war ich außerdem eingeladen zum Diwali, das ist das Lichterfest der Hindus. Charu hat unglaublich gut und viel gekocht, und sie und Pramod haben mit noch ein paar anderen Leuten (und eben auch mir) dann das Fest gefeiert. Leider mußte ich wegen der Probe früher gehen, aber ich habe die Zeremonie mitbekommen und auch ein bißchen was von dem guten Essen.

Am schönsten für mich in der vergangenen Woche war aber dann doch, am Samstagmorgen in München aus dem Flugzeug zu steigen. Nach einer abenteuerlichen Taxifahrt durch das nächtliche Lissabon um vier Uhr in der Früh. Dort hat mich die Melli abgeholt. Besonders erwähnenswert ist unser Ballettbesuch am Sonntagabend; das russische Staatsballett hat Schwanensee aufgeführt von Tschaikowsky. Ansonsten war das Wochenende ziemlich gut ausgefüllt mit Sachen wie Spazierengehen, Einkaufen und Verwaltungskram.

Tja, und jetzt bin ich wieder hier, und freu mich schon auf den nächsten Besuch. :-) Aber jetzt geh ich erstmal zum Sprachunterricht.

Viele liebe Grüße und bis nächste Woche,

Euer Anderl