Urlaub für die Seele

(gesendet am 10. June 2008)

Servus beinander!

Nach einer Woche Pause meld ich mich jetzt wieder bei Euch. Damit ich die schlechte Nachricht gleich los bin: Es gibt wieder keine Fotos. Das liegt jetzt aber nicht nur daran, daß ich meinen Laptop immer noch nicht benutzen kann (mehr dazu später), sondern auch, weil ich schlicht und ergreifend verschlafen hab, Fotos zu schießen. Den Apparat hab ich nämlich schon dabei gehabt.

Tja, jedenfalls bin ich am Freitag vor einer Woche nach München gejettet, und kurz, bevor ich das Institut verlassen wollte, ist mein Laptop eingetrudelt. Damit ich auch ja was arbeite im Urlaub. Und augenscheinlich war er auch repariert, so daß ich munter drauflos angefangen hab, die nötige Software wieder zu installieren. Aber nach zweimaligem Anschalten hat der Bildschirm dann wieder zu spinnen angefangen, nur diesmal komplett in Schwarz anstatt in pinkfarbenen Streifen. Und damit ist das auch für mich geklärt; ich werd in Zukunft halt nix mehr von Asus kaufen.

Trotzdem (oder vielleicht gerade deswegen?) hatten wir eine wundervolle Woche in Tirol. "Wir" heißt "die Melli und ich", und der Hauptgrund für den Urlaub war unsere Absicht, uns geistigen Input zu holen im Lebensseminar von Maria Prean. Und das war auch ein voller Erfolg. ;-) Darüber hinaus ist die Gegend in und um Hochimst wunderschön und zum Wandern supergut geeignet. Und eindrucksvoll ist es außerdem, zum Beispiel dem Wasser die Rosengartenschlucht entlang zu folgen.

Und in Lissabon hat es jetzt auch endlich wieder sommerliche Temperaturen; vermutlich hab ich den Regen jetzt mit nach Mitteleuropa genommen und dort gelassen. Und zur Ausnahme ist sogar hier der Horizont komplett sichtbar und nicht nebelverhangen wie sonst immer. Außerdem hat der Urlaub wieder für einen Motivations- und Kraftschub gesorgt, so daß ich gestern noch bis spät in die Nacht an meinen Hausaufgaben gewerkelt hab und sogar damit fertig geworden bin. Und den heutigen Feiertag hab ich auch schon recht produktiv genutzt; ich bin richtig stolz auf mich. *grins*

Ansonsten gibt es nur noch zu vermelden, daß ganz Lissabon im Fußballfieber ist und ich vom Institut aus auf eine Arena mit Großleinwand blicken kann. Und außerdem ist Lissabon auch wie ausgestorben, jedenfalls abseits der Fußgängerzone. Man merkt halt doch, daß das eine Woche mit zwei Feiertagen und Schulferien ist...

Ich meld mich nächste Woche wieder. Bis dahin viele liebe Grüße und eine schöne Woche!

Euer Anderl