Nach wie vor Kurze-Hose-Grüße

(gesendet am 17. September 2007)

Bom dia,

auch in dieser Woche war wieder einiges los, das ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Eins der besten Geschehnisse gleich vorweg: Am Sonntag vorige Woche hab ich mich ja mit meinem Prof auf eine heiße Schokolade getroffen. (Er jettet grad von einer Konferenz zur anderen, und deswegen klappt's halt unter der Woche einfach nicht.) Nachdem wir so ein bisserl den Plan für die nächsten Wochen festgelegt haben, hat er mir ein paar Tips zum Sightseeing gegeben, weil doch zu diesem Zeitpunkt meine Schwester auch in Lissabon war. Und, naja, zusätzlich zu dem Tip, doch Coimbra anzuschauen, hat er mir gleich auch noch einen Tag freigegeben -- er meinte, Arbeit wird es noch genug geben, und den Besuch werd ich ja nicht so oft haben. :-)

Jedenfalls war das dann ein irre schöner Tag in Coimbra -- empfehlenswert für die Augen und den Magen. Sozusagen. *grins* Leut, die Portugiesen, die haben's echt drauf mit den Meeresfrüchten! Und meine Suche nach einem Fitneßcenter ist immer noch nicht von Erfolg gekrönt; am Samstag bin ich zuletzt an geschlossenen Türen gescheitert. Naja.

Seit Donnerstagnachmittag bin ich jetzt sozusagen wieder allein hier, soll heißen, ohne Besuch. Was dazu geführt hat, daß ich dann freitagnacht mit den Leuten von der WG und ein paar von deren Freunden im Bairro Alto war -- das ist der Stadtteil von Lissabon, der sich nachts in eine einzige riesige Open-Air-Party verwandelt. Aber hey, irgendwas stimmt hier nicht. Entweder ist der Alkohol stärker oder es liegt am höheren Luftdruck als in München oder am warmen Wetter oder sonstwas; jedenfalls war der Samstag nicht besonders angenehm. ;-) (Vielleicht haben sie mir deswegen nicht aufgemacht im Fitneßstudio, weil ich so schlecht ausgeschaut hab. Wer weiß...)

Den Sonntagnachmittag hab ich dann lesenderweise im Parque Florestal de Monsanto verbracht, weswegen ich heute morgen auch zur Abwechslung mal richtig fit und ausgeschlafen ins Institut gekommen bin. :-)))

So, jetzt wünsch ich Euch allen eine schöne Woche und überleg mir schonmal, was denn so in den nächsten Statusbericht reinkommt.

Euer Anderl