Faschingskurzurlaub

(gesendet am 7. February 2008)

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Heut ist es schon Donnerstag und mein Newsletter hoffnungslos verspätet, aber dafür gibt's einen bestimmten Grund, nämlich daß ich Besuch von der Melli hatte. Und natürlich deswegen meine Prioritäten nicht unbedingt beim Newsletter lagen. Aber ich hab auch viel Material gesammelt, von dem ich jetzt erzählen kann. ;-)

Erst mal von letzter Woche. Also am Dienstag war dann die Probe mit Carina an der Orgel und Eva an der Violine, wo wir uns ans Improvisieren gewagt haben. Und das war gar nicht mal schlecht! Das Tolle an unserer Kirche hier ist auch die Akustik, denn man hört die Violine, auch wenn die Orgel spielt und ich schon rumhupe.

Am Mittwochabend war ich dann mit Pedro, David und Duarte im Kino; wir haben einen Film angeschaut, der hier "Expiação" heißt. Keine Ahnung, wie der deutsche Name davon ist. Das war ein Kriegsdrama, was ich nicht gewußt hab, denn sonst wär ich nicht reingegangen. Naja. Schnell ein anderes Thema.

Dieses wär dann mein Besuch -- am Samstag ist meine Freundin zu Besuch gekommen und wir hatten eine wundervolle Zeit. Wir waren in Cascais, in Sintra (wenn kein Nebel vorhanden ist, ist das Meer tatsächlich fast in greifbarer Nähe -- hab ich im September nicht geglaubt, gell Katrin?), und in Lissabon natürlich auch mal. :-) Und weil Bilder mehr sagen als tausend Worte, hab ich Euch hier ein paar davon zur Ansicht verfügbar gemacht: http://www.cig.canon-europe.com/a?i=kpiaKx2qIm.

Übrigens ist das auch der Grund, warum ich einigen von Euch noch nicht auf die eMails geantwortet hab. Es geht im Moment ein bißchen chaotisch zu bei mir, und freie Minuten im Internet muß ich auch noch damit zubringen, mich nach einem neuen PDA umzusehen, weil mein alter am Samstag in eine scheinbar unaufhaltsame Serie von Systemabstürzen gegangen ist.

So, das war's wieder für heute. Liebe Grüße und bis nächste Woche (dann wieder am Montag),

Euer Anderl