Bella Italia

(gesendet am 17. May 2010)

Bon giorno,

da ich es über die Maßen genieße, mein Kopfweh in der Weltgeschichte herumzutragen und ihm ferne Länder und exotische Menschen zu zeigen, hab ich mich jetzt in ein kleines Dorf in der Nähe von Mailand schicken lassen, um wieder einer FREEsubNET-Projektbesprechung beizuwohnen.

Die vergangene Woche war recht spannend, weil ich viel Neues gelernt habe, John wohl wirklich mein zweiter Doktorvater werden wird, und wir ganz kurzfristig noch Material zusammenstellen konnten, um auf einem Bewegungsplanungsworkshop in Saragossa ein Poster präsentieren zu können. Freizeitmäßig allerdings war weitaus weniger geboten, da sich das Meiste mit Ratschen abgespielt hat. Vor allem im Fitneßstudio. Wenn ich da nicht aufpasse, trainiere ich bald die Stimmbänder mehr als alles andere.

Das wird eine ziemlich kurze eMail heute. Ich bin erst seit ein paar Stunden hier, und das einzige, was es bislang zu berichten gibt, ist meine erste richtig gute Erfahrung mit Flughafenchaos. Denn das ist wieder ausgebrochen; Mernout zufolge wohl wegen neuen Aschewolken, da der Flughafen von Amsterdam heute dicht war. Jedenfalls haben mich die Leute in Lissabon umgebucht, und da ich deshalb anstelle über München direkt nach Mailand fliegen fliegen konnte, war ich zweieinhalb Stunden früher am Ziel. Das geht also auch. :-)

Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Italien,

Euer Anderl